Im DRK- Kindergarten „Louella" haben die Kinder optimale Bedingungen, um am Spiel und am Lernen Spaß zu haben.

Auf dem riesigen Gartengelände, im Fröbelbauraum, in einer Kinderwerkstatt und in den Funktionseinheiten können sich alle Kinder selbsttätig und selbstbestimmt ausreichend bewegen, forschen, experimentieren und sich ausprobieren.

Für Kinder, die neu in den Kindergarten kommen, ist eine feste Bezugsperson garantiert. Ein fester Tagesrhythmus und eine feste Beziehung zur Erzieherin ermöglichen so jedem Kind den Aufbau von stabilen Bindungen.

Bedeutend ist die Begleitung der festen Bezugsperson, die mit der Kindergruppe vom Anfang an aufgrund der Gruppenstruktur (kleine Altersmischung) lernt.

Während der Übergangsphase von Kindergarten zur Grundschule steht das Kind mit seinen individuellen Entwicklungsvoraussetzungen im Vordergrund.

Veranstaltungen zum Kennenlernen, Elternabende und Weiterbildungen sind in einer Kooperationsvereinbarung mit der Grundschule Schwarza festgeschrieben. Unsere Einrichtung hat seit 2008 die Anerkennung einer „Bewegungsfreundlichen Kindertagesstätte", diesbezüglich gibt es auch eine feste Zusammenarbeit zwischen der Kreissportjugend und dem SV 1883 e.V. Viele unserer Kinder sind schon im Alter ab 3 Jahren sportlich im Verein engagiert.
Die Einrichtung besitzt eine eigene Küche, die eine gesunde und frisch zubereitete Ganztagsverpflegung für die Kinder anbietet.

Die gewählte Elternvertretung trifft sich in regelmäßigen Abständen und nimmt sehr aktiv an der Gestaltung von Angeboten für Kinder teil. So hat sich seit einigen Jahren aus ihr der Förderverein „Die Regenbogenzwerge e.V." entwickelt.

Die traditionellen Feste, wie der Kindertag und das Herbstfest mit dem AWO Jugend- und Familienhaus haben auch im Wohngebiet von Schwarza einen festen Platz und werden von vielen Anwohnern und ihren Familien gern angenommen.